Question Eine Woche Urlaub in Südtirol

  • Loudini
  • Loudini's Avatar
  • offline
  • Platinum Member
    Platinum Member
  • Beiträge: 421
  • Danke erhalten: 210
  • ...wenn es die Zeit zulässt unterwegs!

Loudini created the topic: Eine Woche Urlaub in Südtirol

Wir haben eine Woche Urlaub und wie jedes Jahr wollen wir diese wieder in unserer Lieblingsregion Südtirol, genauer gesagt auf dem Campingplatz in Kaltern am See verbringen.

Geplant war, am Donnerstag Nachmittag nach der Arbeit das Wohnmobil zu holen, fertig zu machen und am Freitag nach der Arbeit, gegen 13:30 Uhr zum Stellplatz am Reschensee zu fahren. Das ist die Hälfte der Strecke.

Ich nehme das Wohnmobil und meine Frau fährt mit dem großen Roller. Der ist zu schwer für unseren Heckträger, aber auch weil wir Touren in die Dolomiten unternehmen wollen.
Nun kam es aber anders. Ich hatte den ganzen Donnerstag Dienst, aber Freitag frei dafür. Also am Freitag früh das Wohnmobil geholt, fertig gemacht und um kurz nach zehn war ich unterwegs. 

Gut so, denn ich bekam den letzten Stellplatz beim Camping zum See. SPF Platz Nr.: #24851
Jetzt erst einen Kuchen und eine kalte Cola.



Gegen 14:00 Uhr war meine Frau auch da und wir sind mit dem Zweirad zurück nach Graun und in das Langtauferer Tal abgebogen. Da wollten wir immer schon hinein!



Dort angekommen bietet sich einem ein wunderschönes Tal. Bei dem schönen Wetter ist die Aussicht einfach nur genial. Am Ende im Ort gibt es auch eine kleine Jausenstation und für uns gab es wieder Kaffee und Kuchen.



Zurück auf dem Stellplatz sind wir abends noch in die Pizzeria. Dort wartete auf jeden von uns eine leckere Steinofenpizza. Morgen geht es dann ganz früh los zum Campingplatz "St. Josef am See", unser Urlaubsziel. SPF Platz Nr.: #28930

Schaut also wieder einmal hier vorbei, was wir dann dort so alles unternehmen. Und Entschuldigung, die Berichte sind nicht immer tagesaktuell!

Viele Grüße
LOUDINI


_________
...selbstverständlich klebt bei uns auch der Aufkleber im Womo!
#1
Attachments:

Please Log in or Create an account to join the conversation.

  • Loudini
  • Loudini's Avatar
  • offline
  • Platinum Member
    Platinum Member
  • Beiträge: 421
  • Danke erhalten: 210
  • ...wenn es die Zeit zulässt unterwegs!

Loudini replied the topic: Eine Woche Urlaub in Südtirol

Auf zum Campingplatz!

Ganz früh, also gegen 6:55 Uhr schellte der Wecker. Wir wollten um 8:00 Uhr unterwegs sein in Richtung Kaltern am See. Der Grund: Auf dem Weg Richtung Meran müssen wir ja durch das Vinschgau und dort ist immer richtig Verkehr. Besonders weil ja Samstag ist und viele Italiener Einkaufen fahren. Es ist aber auch "Betten-, bzw. Stellplatzwechsel"! 

Meine Frau ist mit dem Zweirad schon los und ich hinterher. Einholen zwecklos, aber auch nicht geplant. Wir treffen uns in Kaltern bei einer Bäckerei zum Frühstück. Punkt 10:00 Uhr war ich dort und meine Frau nur knapp zehn Minuten früher. - Jetzt erst einmal frühstücken! 



Nach dem Frühstück haben wir uns auf den Roller gesetzt und sind zu unserem befreundeten Weingut gefahren um für abends noch zwei Flaschen Wein zu kaufen. Dann ging es zum Campingplatz. 
Wohnmobil abstellen und an den Strom, Markise und Tisch, Stühle und Grill raus. Anschließend ab in den See! 



Wir kennen den Platz ja schon einige Jahre, aber seit Corona haben die Inhaber einiges am Platz getan und so habe ich mich entschlossen im weiteren Verlauf des Berichtes, diesen einmal zu zeigen. Ein paar aktuelle Bilder von mir findet ihr ja in der App oder unter Stellplatzführer.de > Plätze > St. Josef am See.

Nachtrag: Da der Campingplatz jetzt zur Hauptsaison so voll ist (ein Glück, das wir reserviert hatten) wird es mit vernünftigen und gut representativen Bildern schwierig und ich werde wohl die Bilder in der App erst einmal aktualisieren. 

Viele Grüße
LOUDINI


_________
...selbstverständlich klebt bei uns auch der Aufkleber im Womo!
#2
Attachments:

Please Log in or Create an account to join the conversation.

  • Loudini
  • Loudini's Avatar
  • offline
  • Platinum Member
    Platinum Member
  • Beiträge: 421
  • Danke erhalten: 210
  • ...wenn es die Zeit zulässt unterwegs!

Loudini replied the topic: Eine Woche Urlaub in Südtirol

Kleine Dolomitenrunde

Heute war uns nicht ganz so nach faulenzen und wir beschlossen uns auf das Zweirad zu setzen und erst einmal über Ora hoch durch das Fassatal zu fahren. Das lohnt sich und ist auch für große Wohnmobile möglich, falls jemand die Orte anfahren möchte.

Wir sind weiter durch Ora durch und als Zwischenziel in den Ort Kastell gefahren. Dort fällt einem als erstes die auf einen Fels stehende Kirche "Chiesa di Castello di Fiemme" auf.



Nach einem Cappuccino und einer Cola ging es weiter zum "Passo di Lavaze" dessen Scheitelpunkt bei 1803 Metern liegt. Hier tummeln sich Italiener und verbringen mit ihren Familie das Wochenende.





Von dort oben kann man kurz in Richtung "Schwarzhorn" abbiegen. Dieses liegt dann auf gut 2. 000 Metern Höhe und ist noch stärker von den Einheimischen frequentiert als die Passhöhe. Aber vielleicht täuscht dies auch nur.
Etwas weiter unterhalb ist ein Stellplatz mit einer berauschenden Aussicht! Es ist der "Area attrezzata per camper - Lavazé". Er ist bei Stellplatzfuehrer.de gelistet aber war noch ohne Fotos, was ich dann geändert habe. Im Winter würde er sich für wintertaugliche Wohnmobile zum Skifahren sehr gut eignen und im Sommer für Wanderungen. Es gibt sogar eine Einkehr in der Nähe. Hier ein paar Eindrücke. SPF Platz-Nr. #20928







Jetzt geht es aber weiter in Richtung Deutschenhofen und von dort wieder in Richtung Ora. Kurz vor Ora haben wir noch einmal an einem Aussichtspunkt im Scheitel der Serpentinen angehalten. Von dort aus sieht man wieder den Mendelpass bei Kaltern, bzw. natürlich auch die Funktürme oben auf der Passhöhe und den kleinen Berg dazwischen, der das Tal teilt.





Das war auf jeden Fall ein schöner Ausflug den man mit Sicherheit auch mit einem Wohnmobil fahren könnte. Auch der Stellplatz auf dem Passo Lavazé ist damit gut zu erreichen! - Geht aber im Sommer davon aus, dass dieser dort immer gut besucht ist.

Viele Grüße
LOUDINI


_________
...selbstverständlich klebt bei uns auch der Aufkleber im Womo!
#3
Attachments:

Please Log in or Create an account to join the conversation.

  • Loudini
  • Loudini's Avatar
  • offline
  • Platinum Member
    Platinum Member
  • Beiträge: 421
  • Danke erhalten: 210
  • ...wenn es die Zeit zulässt unterwegs!

Loudini replied the topic: Eine Woche Urlaub in Südtirol

Besuch in Weinmuseum

Wein - Kultur - Geschichte
Das Südtiroler Weinmuseum liegt in der ältesten Weinbauregion des deutschen Sprachraumes. Das Museum befindet sich im Zentrum des Weindorfes Kaltern, in der ehemaligen Kellerei Di Pauli. Es liegt etwas unscheinbar im Innenhof und man läuft vielleicht schnell daran vorbei. Jedenfalls ist es mitten in der Fußgängerzone von Kaltern.



Die Ausstellung im Museum zeigt Zeugnisse einer jahrhundertealten Kulturgeschichte rund um den Weinanbau in Kaltern.


Das alte Handwerk des Fassmachers


Die verschiedenen Maßgegefäße


Das Handwerk des "hochbinden der Rebstöcke"

Im museumseigenen Weingarten wachsen großteils Rebsorten, die heute kaum oder gar nicht mehr angebaut werden, darunter die Bozner Seidentraube, die Weiße Erdbeertraube, Blatterle und die Gschlafene, eine besondere nur in dieser Region vorkommende Traube. Ein pflücken und kosten der Weinrauben ist für die Gäste des Museum vorbehalten und erwünscht!



Ein beachtenswertes Kreuzgratgewölbe aus dem Jahre 1693 im Torgglraum, steingefasste Spitzbogentüren und ein tiefer Keller verleihen dem Haus eine besondere Atmosphäre.




 

Geschichte & Museumskonzept
Die Technisierung in der Landwirtschaft und vor allem im Weinbau schritt in der Zeit nach 1945 schnell voran, alte Arbeitsgeräte wurden ersetzt. Besonders in der Kellerwirtschaft vollzog sich der Wandel rasch. Eine Gruppe von beherzten Sammlern rund um den späteren Kustos Luis Oberrauch und den langjährigen Präsidenten Walter Amonn versuchte Zeugnisse des historischen Weinbaus zu bewahren und ein Museum zu errichten.

Am 18. September 1955 wurde das Südtiroler Weinmuseum eröffnet. Somit blickt das Weinmuseum auf eine fünfundsechzigjährige Geschichte zurück und ist das erste Museum, das nach Kriegsende in Südtirol gegründet wurde.

Mit 30. Juni 1983 löste sich der Verein auf. Das bisher als private Struktur geführte Museum wurde mit 1. Juli des Jahres dem Südtiroler Landesmuseum für Volkskunde als Außenstelle angegliedert. Sitz des Museums blieb vorerst Schloss Ringberg.

Der nächste größere Schnitt kam mit dem Umzug des Museums in das Zentrum von Kaltern. An Ostern 1988 eröffnete das Weinmuseum am neuen Sitz im ehemaligen Di Pauli Keller, vorher Pfleghaus der Herrschaft Kaltern-Laimburg und Gerichtssitz, seine Tore und am 3. September wurde die neue Ausstellung, die „erneut in einer objektbetonten Form“, wie der damalige Direktor Dr. Hans Grießmair schreibt, eröffnet. - Quelle: Tiroler Weinmuseum


Alte Weinpresse (Torgglpresse)

Wir haben den Nachmittag  und auch die anschließende Weinverkostung jedenfalls genossen und können es jedem der einmal in Kaltern ist nur empfehlen. Das "Gesamtpaket", Museumsbesuch mit Führung kostet 6,- € und wer die Weinverkostung noch mit bucht, muss noch einmal 2,- € pro Person zusätzlich bezahlen. - Aber es lohnt sich!

Ich hoffe, dieser kleine "Empfehlungsbericht" hat ein wenig neugierig gemacht.

Wer mehr dazu erfahren möchte schaut bitte auf:  Wein.Kaltern

Viele Grüße
LOUDINI


_________
...selbstverständlich klebt bei uns auch der Aufkleber im Womo!
#4
Attachments:

Please Log in or Create an account to join the conversation.

  • Loudini
  • Loudini's Avatar
  • offline
  • Platinum Member
    Platinum Member
  • Beiträge: 421
  • Danke erhalten: 210
  • ...wenn es die Zeit zulässt unterwegs!

Loudini replied the topic: Eine Woche Urlaub in Südtirol

Durch das Eggental nach Neumarkt

Heute sind wir nach dem Frühstück in Ruhe zuerst nach Bozen gefahren, um dann weiter ins Eggental zu fahren. Im unteren Talabschnitt folgen wir weitgehend dem Eggentaler Bach. Die rechte Talseite gehört zur Gemeinde Karneid, die linke Talseite zunächst zu Bozen, später zu Deutschenhofen, wie wir herausgefunden haben. Der südliche Teilast des oberen Eggentals gehört komplett zu Deutschnofen, der östliche hingegen, in dem sich der Latemarwald und der Karersee befinden, größtenteils zu Welschnofen. Wir sind aber weiter in Richtung Deutschenhofen abgebogen. 

Verkehrstechnisch wird das Eggental in erster Linie durch die SS 241 erschlossen, die von Kardaun über den Karerpass ins Fassatal führt und einst Teil der „Großen Dolomitenstraße“ war. Diese wurde in einer als Schlucht ausgeformten und dadurch stark steinschlaggefährdeten untersten Abschnitt des Tals zwischen den Jahren 2000 und 2018 in umfangreichen Bauprojekten weitgehend neu trassiert und in Tunnels verlegt. Bei Birchabruck zweigt die SS 620 ab, die über das Lavazèjoch eine Verbindung ins Fleimstal herstellt, wo wir einige Tage zuvor bereits oben waren. 

Hier die gefahrene Strecke auch als GPX zum Download.

This attachment is hidden for guests.
Please log in or register to see it.




Dann ging es hinunter in Richtung Neumarkt. Neumarkt gehörte bis zum Ende des Ersten Weltkriegs zur Grafschaft Tirol und damit zu Österreich-Ungarn. Innerhalb Tirols war Neumarkt der Hauptort des Gerichtsbezirks Neumarkt, der wiederum Teil des Bezirks Bozen war. Mit dem Vertrag von Saint-Germain kam Neumarkt 1920 zusammen mit dem Großteil Tirols südlich des Alpenhauptkamms zu Italien. Als 1927 auf diesen ehemals österreichischen Gebieten die beiden Provinzen Bozen und Trient entstanden, wurde Neumarkt wie auch einige andere umliegende Gemeinden der mehrheitlich italienischsprachigen Provinz Trient zugeschlagen. Erst 1948 wurde Neumarkt in die Provinz Bozen bzw. Südtirol eingegliedert.











Wie ihr sehen konntet ist Neumarkt schon eine kleine Stadt die einen Besuch lohnt. Wie haben es jedenfalls genossen durch die Arkaden zu wandeln. 

Viele Grüße
LOUDINI


_________
...selbstverständlich klebt bei uns auch der Aufkleber im Womo!
#5
Attachments:

Please Log in or Create an account to join the conversation.

  • Loudini
  • Loudini's Avatar
  • offline
  • Platinum Member
    Platinum Member
  • Beiträge: 421
  • Danke erhalten: 210
  • ...wenn es die Zeit zulässt unterwegs!

Loudini replied the topic: Eine Woche Urlaub in Südtirol

Etwas schön spannendes und etwas gemütliches! 

Wir sind nach dem Frühstück losgefahren, erst einmal in Richtung Mendelpass, aber dann abgebogen in Richtung "Altenburg". Dort in der Ecke war ich schon gewesen, um durch die Rastenbachklamm zu laufen.

Jetzt sind wir noch ein wenig weitergefahren, den Berg über eine sehr schmale Straße, hinauf zu einem Berggasthof, der sogar einen Stellplatz zu bieten hat. Dieser ist aber nur etwas für Mutige und schmale (VW-California) Fahrzeuge. Zu finden auch in P4N. Also es ist spannend dort hin zu kommen! 


Sehr eng, teilweise sehr steil und für Mutige!

Hier haben wir uns selbst hergestellten Apfelsaft und Krautsalat mit Speck gegönnt. Sehr zu empfehlen, vor allem wenn man es entweder zu Fuß, mit dem Fahrrad oder gar Camper dort hinauf geschafft hat.





Dann ging es weiter zu dem "gemütlichen" Teil der Geschichte. Damit ist der kleine Campingplatz in der Nähe von "Cortaccia" - Kurtatsch, dem "Area di Camping Obstgarten" gemeint. SPF Platz - Nr. #7735

Dort habe ich erst einmal dafür gesorgt, die App mit den nötigen Bildern zu versorgen. Auch haben wir uns die Zeit genommen, um uns den Platz dann auch anzusehen. Er lohnt auf jeden Fall! 
Schön angelegt, klein und überschaubar. Aber auch für größere Mobile geeignet! Das coolste ist der Natur Schwimmteich auf dem Gelände. Ich vermute aber, dass man bestimmt vorbuchen sollte, denn auf so einem Platz auf Verdacht aufzuschlagen kann und wird bestimmt schief gehen. Auch da zu dieser Zeit hier alles gut belegt ist. Wir bekommen es hier in Kaltern sehr oft mit, dass anreisende Gäste leider fort geschickt werden müssen oder vorne am Tor wieder das Schild mit der Aufschrift  "Voll belegt" hängt.





Anschließend ging die Tour wieder zurück zum Campingplatz am Kalterer See, denn am Abend ist in Kalten langer Donnerstag in den Geschäften und das fanden wir auch im vergangenen Jahr sehr schön. Also sind wir noch einmal nach Kaltern gefahren und haben das bunte Treiben in der kleinen Stadt voll genossen. Überall waren die Geschäfte geöffnet. Es fand sogar eine "Buchlesung" statt. Erst gegen 21:30 Uhr ging es dann wieder zurück zum Campingplatz und wir sind müde ins Bett gefallen.

Da wird wohl am nächsten Tag "Ausschlafen" angesagt sein!

Viele Grüße
LOUDINI


_________
...selbstverständlich klebt bei uns auch der Aufkleber im Womo!
#6
Attachments:

Please Log in or Create an account to join the conversation.

  • Loudini
  • Loudini's Avatar
  • offline
  • Platinum Member
    Platinum Member
  • Beiträge: 421
  • Danke erhalten: 210
  • ...wenn es die Zeit zulässt unterwegs!

Loudini replied the topic: Eine Woche Urlaub in Südtirol

Altenburg und Klotzbankl

Wir sind nach dem Frühstück los, durch Kaltern und hoch in Richtung Altenburg. Wir hatten einen schönen und interessanten Geocache auf einem Weingut gesehen und wollten dort unbedingt hin. Aber dazu später mehr.

Beim Stöbern fand ich dann auch noch einen Geocache, der sich vom Namen sehr interessant anhörte und auch das Interesse meiner Frau weckte. - Klotzbankl, so war der Name.
Aber was hat man sich darunter vorzustellen und wieso löste er bei den Geocachern so viel Begeisterung aus? Das wollten wir dann noch vor dem Weingut erkunden. Auch weil ich schon einmal oben in Altenburg im vergangenen Jahr war und weil es dort eine wunderbare Aussicht hat.

Also Geocaching Werkzeug (GPS) eingepackt und hoch nach Altenburg zum Geocache.



Der Cache war auch schnell gefunden und auch geloggt. Und wir wussten jetzt auch, warum es dort so genial ist. Sitzt man auf dieser Skulptur, hat man eine Aussicht die einen fast umhaut. Man schaut zum Kalterer See hinüber, aber auch auf die dahinter liegende "Leuchtenburg".



Ein Stück weiter kommt man dann zum "Klotzbankl". Den Namen verdankt das sogenannte "Klotzbankl" (eine Holzbank mit der Inschrift "1901 Dr. Petrus Klotz 1951") diesem Petrus Klotz, welcher immer auf diesem idyllischen Aussichtspunkt im Altenburger Wald mit Blick auf den Kalterer See und Umgebung sass. Dies war einer seiner Lieblingsplätze und dorthin zog er sich oft zurück, um nachzudenken.



Nachdem wir genug von der grandiosen Aussicht hatten, sollte es endlich zum zuerst geplanten Geocache geben. Sein Name ist "Dominicus" und er befindet sich auf dem Gelände eines Weinguts. Sehr praktisch, denn man kann dort auch verkosten und einkaufen.

Das Weingut Dominikus ist einer von vielen Weinbaubetrieben in der Region rund um den Kalterer See. Doch dieses Gut weißt eine Besonderheit auf. Der Vater des Eigners schuf in jahrzehntelanger unermüdlicher Handarbeit einen einzigartigen Weinkeller. Insgesamt besteht dieser aus mehreren Räumen und Verbindungsgängen, kunstvoll ausgesetzt mit den schönsten Steinen, die sich in der Region finden ließen. Man könnte meinen, man befindet sich im Rittersaal einer mittelalterlichen Burg. Es ist das Lebenswerk des Weinbauern Dominikus Morandell. Er hat sich auf seine Art und Weise  ein unterirdisches Denkmal geschaffen.





Den Geocache haben wir auch schnell gefunden und natürlich mussten wir auch etwas Wein probieren, zumal sich hierunter auch prämierte Weine befinden. Letztendlich blieb für uns dann noch eine Flasche Apfel - und roter Traubensaft hängen.





Alles in allem war es ein schöner Ausflug bei dem die Zeit nur so verflogen ist, denn erst gegen 16:00 Uhr begaben wir uns wieder auf den Weg zum Campingplatz, wo auch eine Tasse Kaffee auf uns wartete.

Viele Grüße
LOUDINI


_________
...selbstverständlich klebt bei uns auch der Aufkleber im Womo!
#7
Attachments:

Please Log in or Create an account to join the conversation.

  • Loudini
  • Loudini's Avatar
  • offline
  • Platinum Member
    Platinum Member
  • Beiträge: 421
  • Danke erhalten: 210
  • ...wenn es die Zeit zulässt unterwegs!

Loudini replied the topic: Eine Woche Urlaub in Südtirol

Wieder zuhause!

Seit Montagnachmittag sind wir wieder daheim und lassen den Urlaub noch ein wenig revue passieren. Es war wie immer ein sehr schöner und Erholsamer Urlaub in Südtirol auf dem Campingplatz "St. Josef am Kalterer See". Wir hatten viele schöne Erlebnisse, auch weil wir viele Touren in der Umgebung unternommen haben. Hier noch einmal ein paar schöne Eindrücke oder Highlights.


Eindrücke vom Langtauferer Tal. Zu erreichen von Graun am Reschensee


Auf dem Passo Lavazé. Ausflugs See auf der Passhöhe


Das Weinmuseum in Kaltern. Aussen auf dem Freigelände


Neumarkt, nahe Ora - Ein Besuch lohnt auf jeden Fall!


Weinkellerei "Dominicus" - Ein sehr schöner Brunnen auf dem Aussengelände


Der außergewöhnlicher Aussichtspunkt beim "Klotzbankl". Skulptur in der Nähe.

Als Faziet kann ich jedem einen Besuch der Region um Bozen, Meran, Tramin oder dem Weinort Kaltern empfehlen. Ich hoffe, mein kleiner Beitrag hat euch viel Spaß beim lesen bereitet. Und auch noch einmal ein herzlicher Dank an die Reiseleitung, meine Frau!

Viele Grüße
LOUDINI


_________
...selbstverständlich klebt bei uns auch der Aufkleber im Womo!
#8
Attachments:
The following user(s) said Thank You: Michi, hymerperle, beatlejus

Please Log in or Create an account to join the conversation.

Time to create page: 0.915 seconds
We use cookies
Our website needs cookies to function. They only serve functionality. We do not use advertising or tracking cookies and do not use Google Analytics or a comparable solution. However, we use services such as YouTube, Google Maps, Tripadvisor and others. The service providers generally set their own cookies for this. These are not within our sphere of influence. You can now decide for yourself whether you want to allow all cookies or not. Please note that if the cookies are rejected, our website will not function correctly.