Frage Solarzellen Wechselrichter

  • Struwwel
  • Struwwel's Avatar
  • OFFLINE
  • Junior Boarder
    Junior Boarder
  • Beiträge: 31
  • Danke erhalten: 2

Struwwel erstellte das Thema Solarzellen Wechselrichter

Wer kann mir Ratschläge geben zum Einbau einer Solaranlage mit Wechselrichter für ein mittleres Womo
Bitte melden.
Danke

#1

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • KoiAhnung
  • KoiAhnung's Avatar
  • OFFLINE
  • Expert Boarder
    Expert Boarder
  • Beiträge: 135
  • Danke erhalten: 97

KoiAhnung antwortete auf das Thema: Solarzellen Wechselrichter

Hier einmal eine recht einfache Einstiegsliteratur, sollte Dir weiterhelfen!

www.crosli.de/mobile-solaranlage-fuers-wohnmobil/

#2

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Holly 1957
  • Holly 1957's Avatar
  • OFFLINE
  • Moderator
    Moderator
  • Beiträge: 1301
  • Danke erhalten: 932

Holly 1957 antwortete auf das Thema: Solarzellen Wechselrichter

Hallo Struwwel

Ich habe mir vor 10 Tagen eine Solaranlage zugelegt,die wird demnächst verbaut.

Von der Firma ( bau-tech Solarenergie GmbH )

· 2 x Mono Solarmodul 100Watt
· 1 x LCD Laderegler 20A 12/24Volt
· 1 x 1 Paar MC4 Y Stecker zum parallel Schalten der Module
· 2 x 5m Solarkabel 4mm² als Anschlusskabel mit montierter MC4
Stecker
· 2 x 2m Solarkabel 4mm² als Batterieanschlusskabel mit
Batteriepoolklemmen
· 2 x Montageset für Solarmodule ( Spoilerprofil in weiß ) speziell
für Wohnmobile
· 1 x Montageset Dachdurchführung doppelt in weiß inkl. 2
Verschraubungen
· 1 x Kleber Sikaflex 252i Kartusche 300ml in weiß
Spannungswandler 1000Watt/2000Watt
· reiner Sinus

Bei weiteren Fragen PN an mich oder Anruf . Du hast ja die Nummer, zwecks Preis oder mehr INFO's

Lg. Holly


Es Grüß euch Holly mit Aufkleber ! ! ! Der Weg ist das Ziel
Camping ist der Zustand,in dem der Mensch seine eigene Verwahrlosung als Erholung empfindet !!!!
#3

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Struwwel
  • Struwwel's Avatar
  • OFFLINE
  • Junior Boarder
    Junior Boarder
  • Beiträge: 31
  • Danke erhalten: 2

Struwwel antwortete auf das Thema: Solarzellen Wechselrichter

Danke Holly,
Hast mir damit geholfen Gruß struwwel

#4

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • KoiAhnung
  • KoiAhnung's Avatar
  • OFFLINE
  • Expert Boarder
    Expert Boarder
  • Beiträge: 135
  • Danke erhalten: 97

KoiAhnung antwortete auf das Thema: Solarzellen Wechselrichter

Moin Struwwel,

vielleicht noch etwas zur Hilfestellung.
Es kommt ja primär darauf an wieviel Du verbrauchst, und vor allem auch wann und wo?
(Es ist ja ein Unterschied ob Du im Februar am Polarkreis sitzt, oder im Hochsommer in Spanien)

Warum schreib ich das? Spekuliere auch schon länger mit einer Solaranlage und habe mich (noch) dagegen entschieden.
(Vor allem aus Gewichtsgründen, ich mag meinen leichten, schnellen, wendigen Kastenwagen)

Warum?

Sommer:
Meine Verbraucher sind die Wasserpumpe, Radio, (TV hab ich zwar aber benutz ich an sich nie), etwas Licht, und ab und an ein Mediengerät zum aufladen (Laptop, Handy). Kühlschrank läuft auf Gas, 11 kg reichen für über 4 Wochen!
An 230 Volt schließe ich mich deshalb auch nie an.
Bisher reichte die Batterie (90 AH) immer aus, die längste Standzeit ohne fahren (sprich Ladung durch die Lichmaschine) war ca. eine Woche, reicht aber sicher noch (etwas) länger...

Winter:
Und schon sieht es ganz anders aus. Auf einer Tour zum Nordkapp im Februar (kann ich nur empfehlen, aber nur mit Spikesreifen! gibt es in Helsinki bei "Vianor", wer mehr Info möchte bitte fragen)
mit bis zu Minus 25° Celsius war die Aufbaubatterie jeweils nach einer Nacht recht schlapp. Die Dieselheizung (respektive deren Gebläse und Pumpe) saugen die Batterie so weit leer das sogar zweimal gegen morgen die Spannung nicht mehr für deren Betrieb ausreichte. War aber egal, war ein "Roadmovie" an dem jeden Tag gefahren wurde (gut 7000 km in 3 Wochen). Naja, und eine Solaranlage hätte da auch nicht geholfen des Nächtens am Polarkreis, lediglich eine größere Kapazität der Batterie.

Was ich nun damit sagen möchte. Du mußt es für Deine Bedürfnisse berechnen, da kann dann auch herauskommen, dass selbst die größte montierbare Anlage nicht ausreicht (wie bei mir im Winter), oder es sinnlos ist (wie bei mir im Sommer), oder schlicht nur eine größere Batterie DEINE Lösung ist.

Und das macht z.B. die "Crosli" ganz nett und nachvollziehbar, wobei Ihre Verbaucher (Kühlschrank, Laptop, diverse Geräte usw.) vollkommen andere sind als meine, und deswegen macht es auch Sinn bei Ihr. Zum Thema Wechselrichter & Laderegler (sehr wichtige Komonente, wenn nicht die wichtigste) steht bei Ihr auch noch ewas ganz Interessantes was man selten liest (Selbstkritik über den Einkauf), naja und die Frau weiß schon etwas wovon sie spricht, Sie wohnt im Womo!

Und auch hier findest du sehr viele hilfreiche Infos rund um das Thema, Strom ,Batterie, usw. usw. aus der Praxis für die Praxis. Wie ich meine gut und verständlich erklärt!
www.amumot.de/ratgeber/

Dann mal Viel Spaß beim planen!

#5

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: ralbusHolly 1957orbiterBueb