Question Kohlenmonoxidmelder

  • Oskar04
  • Oskar04's Avatar
  • OFFLINE
  • Fresh Boarder
    Fresh Boarder
  • Beiträge: 7
  • Danke erhalten: 8

Oskar04 a créé le sujet : Kohlenmonoxidmelder

Mal ein Frage, haben einige einen Kohlenmonoxidmelder an Bord? Wenn ja gibt es da eine Empfehlung, etwa in Kombi mit einem Rauchmelder?
www.bild.de/regional/muenchen/muenchen-a...l-60700678.bild.html

#1

Connexion ou Créer un compte pour participer à la conversation.

  • orbiter
  • orbiter's Avatar
  • OFFLINE
  • Moderator
    Moderator
  • Beiträge: 1308
  • Danke erhalten: 781

orbiter a répondu au sujet : Kohlenmonoxidmelder

Hallo Oskar04
Ja haben wir an Bord. Unserer ist aus dem Baumarkt
Grüße Uwe


.
#2
Les utilisateur(s) suivant ont remercié: Oskar04

Connexion ou Créer un compte pour participer à la conversation.

  • joana1445
  • joana1445's Avatar
  • OFFLINE
  • Senior Boarder
    Senior Boarder
  • Beiträge: 62
  • Danke erhalten: 44

joana1445 a répondu au sujet : Kohlenmonoxidmelder

Das ist eine gute Idee. Danke dafür!
Grüsse vom Scharmützelsee

#3
Les utilisateur(s) suivant ont remercié: Oskar04

Connexion ou Créer un compte pour participer à la conversation.

  • alemanicus
  • alemanicus's Avatar
  • OFFLINE
  • Fresh Boarder
    Fresh Boarder
  • Beiträge: 2
  • Danke erhalten: 0

alemanicus a répondu au sujet : Kohlenmonoxidmelder

Hallo Oskar04, wozu willst du einen CO-Melder? Im Womo oder Wowa gibt es doch nur den kleinen Gasherd, der CO erzeugen kann. Für unterwegs isi ein Gasmelder, der auf mehrere Gase, z.B. Betäubungsgase, reagiert sinnvoller.
CO ist schwerer als Luft und zieht über die Belüftunglöcher ab. Rauchmelder müssen seit einigen Jahren ohnehin drin sein. Und die müssen an die Decke, weil Rauch nach oben zieht. Gasmelder gehören neben das Kopfkissen, denn dort versuchen sie das Betäubungsgas hin zu leiten.

#4

Connexion ou Créer un compte pour participer à la conversation.

  • salamanca
  • salamanca's Avatar
  • OFFLINE
  • Platinum Boarder
    Platinum Boarder
  • Beiträge: 364
  • Danke erhalten: 152

salamanca a répondu au sujet : Kohlenmonoxidmelder

alemanicus écrit: Hallo Oskar04, wozu willst du einen CO-Melder? Im Womo oder Wowa gibt es doch nur den kleinen Gasherd, der CO erzeugen kann. Für unterwegs isi ein Gasmelder, der auf mehrere Gase, z.B. Betäubungsgase, reagiert sinnvoller.
CO ist schwerer als Luft und zieht über die Belüftunglöcher ab. Rauchmelder müssen seit einigen Jahren ohnehin drin sein. Und die müssen an die Decke, weil Rauch nach oben zieht. Gasmelder gehören neben das Kopfkissen, denn dort versuchen sie das Betäubungsgas hin zu leiten.


CO ist nicht schwerer als Luft, sondern leichter, wenn auch nur geringfügig. Quelle .

#5

Connexion ou Créer un compte pour participer à la conversation.

  • orbiter
  • orbiter's Avatar
  • OFFLINE
  • Moderator
    Moderator
  • Beiträge: 1308
  • Danke erhalten: 781

orbiter a répondu au sujet : Kohlenmonoxidmelder

Das Märchen vom Betäubungsgas.:whistle: Das Netz ist voll davon. Kohlenmonoxid entsteht bei einer Fehlerhaften Verbrennung in Heizungen und das riecht nicht ,Wer hat nicht schon seine Heizung nachts laufen lassen. Bei einer Konzentration von 12.800 ppm (1,28 %) Bewusstlosigkeit nach 2–3 Atemzügen. Tod in weniger als 3 Minuten.

de.wikipedia.org/wiki/Kohlenstoffmonoxidintoxikation
Grüße Uwe
Eine Installationspflicht für Rauchmelder in Wohnmobilen kenne ich nicht. Trotzdem haben wir einen an der Decke


.
#6
Les utilisateur(s) suivant ont remercié: Oskar04, Kranich

Connexion ou Créer un compte pour participer à la conversation.

  • Oskar04
  • Oskar04's Avatar
  • OFFLINE
  • Fresh Boarder
    Fresh Boarder
  • Beiträge: 7
  • Danke erhalten: 8

Oskar04 a répondu au sujet : Kohlenmonoxidmelder

Hallo,
ich wollte nur mit dem beigefügten Artikel darauf hinweisen, das diese Gefahr nicht ganz auszuschließen ist. CO ist geringfügig leichter als Luft !



Ich persönlich halte einen Kombimelder für sinnvoll.

Der beste Gasmelder für Ihren Wohnwagen: Alles in Einem!

Um Ihre Familie und sich vor Rauch, Kohlenmonoxid oder anderen Gasen zu schützen, können Sie in Ihren Wohnwagen oder Ihr Wohnmobil verschiedene Melder einbauen. Aber welcher ist der Beste? Nehmen Sie einen Hitze- oder einen Rauchmelder? Und brauchen Sie dann auch noch ein Kohlenmonoxidmelder? In diesem Blog erklären wir, wie die verschiedenen Melder funktionieren und welchen Melder wir empfehlen.



Kombimelder
Es ist wichtig, das Sie wissen wofür Sie einen Alarm kaufen wollen. Rauch- oder Hitzemelder alarmieren Sie bei Brand, aber sie detektieren kein Kohlenmonoxid oder Flaschengas. Für den besten Schutz, empfehlen wir fast immer einen Kombimelder, wie zum Beispiel den 3GAS + Alarm. Der 3Gas+ Alarm detektiert LPG (Propan / Butan), Kohlenmonoxid und Narkose- oder K.-o.-Gase. Der Sensor ist extrem empfindlich und warnt bereits bei kleinsten auftretenden Gasmengen.



Kohlenmonoxid

Kohlenmonoxid entsteht bei einer unvollständigen Verbrennung und hat keinen Geruch, Geschmack und ist nicht zu sehen. Das ist auch der Grund, dass Kohlenmonoxid so gefährlich ist, und warum es notwendig ist, einen Melder dafür in Ihrem Wohnwagen/Wohnmobil einzubauen. Kohlenmonoxid entsteht, bei mangelnder Sauerstoffzufuhr, also während Sie Ihre Gasheizung, Gasofen oder Gasherd benutzen. Darum ist es sehr wichtig, wenn Sie diese Geräte benutzen, gut zu lüften. Öffnen Sie die Fenster, damit genügend Sauerstoff reinkommt. Tun Sie dies nicht, kommt es zu einem Mangel an Sauerstoff und ensteht Kohlmonoxid.



Narkosegas
Narkose- oder K.-o.-Gase werden von Einbrecher benutzt. Sie spritzen das Gas durch kleine Öffnungen in das Fahrzeug und warten dann ein paar Minuten, bis das Gas gewirkt hat und dann in den Wohnwagen einzudringen. Davon merken die Bewohner nichts, weil sie von dem Narkosegas bewustlos geworden sind. Im Gegensatz zu den anderen Gasmeldern, detektiert der 3Gas+ Alarm auch diese Art von Gas.


Einbau

Der Kombisensor benötigt keine Batterien, sondern wird mit 12 Volt Strom betrieben. Der 3Gas+ Alarm wird an die 12V Versorgung des Wohnwagens/Wohnmobils angeschlossen. Der Alarm sollte 30 cm über dem Boden angebracht werden. Weil einige Gassorten leichter sind und steigen und andere Arten schwerer sind und am Boden bleiben, ist es möglich, den 3GAS + Alarm mit einem Sensor zu erweitern. Diesen Sensor wird 30 cm unter der Decke montiert und schützt Sie zusätzlich.



Wenn Sie den 3 Gas+ Alarm einschalten, führt der Melder automatisch einen Selbsttest durch. Auf diese Weise wissen Sie, dass der Sensor funktioniert.



(Fast) alles in einem
Die kombinierten Gasmelder sind mit Abstand die beliebtesten Melder, weil Sie in einem Melder alles haben was Sie brauchen. Beachten Sie aber, dass es auch Raucharten gibt, in denen die Konzentration von Kohlenmonoxid so gering ist, dass es nicht erkannt wird. Es ist deswegen empfehlenswert neben dem 3GAS+ Alarm immer noch einen Rauchmelder anzubringen.



Rauchmelder
Rauchmelder sind dafür da, um Sie bei Brand zu alamieren. Der Rauchmelder erkennt Rauch und schlägt dann Alarm. Rauchmelder werden mit Batterien betrieben und sind ganz einfach zu montieren mit Schrauben. Montieren Sie den Rauchmelder nicht zu nah an der Küche oder dem Bad, weil dann der Alarm oft unnötig anschlägt. Probieren Sie den Rauchmelder nach dem Kauf mit dem Testknopf aus. Machen Sie das regelmäßig, damit Sie sicher sein können dass er noch funktioniert.

#7

Connexion ou Créer un compte pour participer à la conversation.

  • GUEST

Frösön a répondu au sujet : Kohlenmonoxidmelder

Hi Uwe
du sprichst mir von der Seele.Betäubungsgas ???
man kann es schon nicht mehr lesen und hören.
... mal mein Senf an alle überängstlichen,ich würde einfach zu hause bleiben und aus meinem Wohndomizil ein Hochsicherheitstrakt machen.
(ja ihr könnt mich jetzt wieder steinigen)
Hej då

#8

Connexion ou Créer un compte pour participer à la conversation.

  • joana1445
  • joana1445's Avatar
  • OFFLINE
  • Senior Boarder
    Senior Boarder
  • Beiträge: 62
  • Danke erhalten: 44

joana1445 a répondu au sujet : Kohlenmonoxidmelder

Steinigen? So so dramatisch wird's wohl nicht werden. Jeder hat ein anderes Sicherheitsbedürfnis. Und wo soll man sich
Rat holen wenn nicht hier?
Wir haben gar keine Sicherheitsvorkehrungen an unserem Wohni.Ausser ein grosses Foto von unserem Hund auf der
Heckwand .Hilft wahrscheinlich nicht aber schaden kann's nicht.
So einen Kohlenmonoxidmelder finden wir aber trotzdem sinnvoll und werden auch einen anschaffen.
L.G. Joana

#9

Connexion ou Créer un compte pour participer à la conversation.

  • NobiMan
  • NobiMan's Avatar
  • OFFLINE
  • Fresh Boarder
    Fresh Boarder
  • Beiträge: 6
  • Danke erhalten: 4

NobiMan a répondu au sujet : Kohlenmonoxidmelder

Jetzt muss ich doch meinen "Betäubungsgas"-Senf dazugeben:

Mein Wohnmobil hat einen nutzbaren Innenraum von 6,5 x 2 x 2 Metern, das sind ca 26 m3 Luft, ziehen wir mal 40% für Einbauten und Mobiliar ab, dann bleiben knapp 16 m3 Luft, die es ggfs. mit Narkosegas zu füllen gilt. Mal ganz davon ab, dass diese Gase sehr teuer sind und ein Dieb niemals die Risikoinvestition tätigen würde, da er ja nicht wissen kann, was er erbeutet. Sollte man sich mal vor Augen führen wie gross die Gasflasche, selbst bei hoher Kompression sein muss, um in den 16 m3 Raum eine genügend hohe Konzentration zu erreichen. Mal ganz davon ab, dass beim Aufbrechen und öffnen der Tür alles sofort wieder aus dem Fahrzeug strömt!
Der einzige mir bekannte, authentische Fall eines nächtlichen Überfalls, während die Besatzung betäubt war, war auf die "netten" Leute zurückzuführen, die man am Abend vorher kennengelernt hat und mit denen man ein Gläschen getrunken hat.
In diesen "Gläschen" sind dann offensichtlich K.O.-Tropfen gelandet, die die Besatzung ausgeknockt haben.

Hier sollte der "gesellige Camper" eher aufmerksamer sein!

Cu
Michael

#10
Les utilisateur(s) suivant ont remercié: orbiter, Tom Kyle, Frösön

Connexion ou Créer un compte pour participer à la conversation.

Modérateurs: Holly 1957orbiterBueb