Spørgsmål Wintercamping und Gas

  • Loudini
  • Loudini's Avatar
  • offline
  • Platinum Member
    Platinum Member
  • Beiträge: 484
  • Danke erhalten: 264
  • ...wenn es die Zeit zulässt unterwegs!

Loudini Oprettet emne: Wintercamping und Gas

Hallo,
heute einmal ein ganz spezielles Thema. Es dreht sich um die Gasversorgung in unserem "Zweit-Camper", dem VW California.

Dieser hat ja Gas an Bord um in der Küche kochen zu können. Es handelt sich hierbei ja um eine "Campinggaz-Flasche, Typ GAZ R907", gefüllt mit Butangas. Wir sind das kommende Wochenende mit unserem VW California am Achensee um den Geburtstag meiner Frau nachzufeiern. SPF Platz-Nr.: #5490
Klar, das wird kalt, aber wir haben ja eine Heizung ohne Gas an Bord. Allerdings möchten wir uns Kaffee kochen, morgens etwas warm waschen oder vielleicht doch auch etwas Kochen. Dafür ist Butangas allerdings nicht geeignet, da ab niedrigen Temperaturen im Winter, kein Gas dieses Typs ausströmen wird. So haben wir uns nach einer Möglichkeit umgesehen, doch Propangas im Camper zu nutzen. Das Problem welches sich dabei auftut, ist der Typ der Gasflasche. Im Gasfach des California ist halt nur Platz für die GAZ R907!
Was also tun? Und so haben wir uns auf die Suche gemacht eine Lösung zu finden. In Fürstenfeldbruck bei München gibt es einen Händler, der die R907-Flasche mit Propangas anbietet. Aber zum Tausch immer dahin? Keine Lösung!

Dann haben wir einen deutschen Vertrieb gefunden, der diese spezielle R907-Flasche zum "selber befüllen" anbietet. Man kauft sich einmalig das Set mit geprüfter Flasche und das spezielle Schlauchset. Und so schaut es aus. Offiziell zugelassen zum "selbst befüllen".



Gut 2,2 kg Propangas passen auch hier in diese spezielle Flasche. Sie bleibt unser Eigentum, ist bis 2033 geprüft, kann bei erneuter Prüfung weiter genutzt werden und ist hier zu beziehen: Hausundwerkstatt24.de
Wir sind mit unserer R907-Flasche jetzt sehr lange ausgekommen und es sind noch immer knapp 0,8 kg Butangas enthalten. Und wir haben sie auch auf unseren Touren im vergangenen Jahr reichlich zur Essen- und Kaffeezubereitung genutzt!

Aber ist das "selbst befüllen" auch sicher?
Ich kann nur sagen, ja! Klar immer nur im Freien befüllen und nicht Rauchen!   Wen es interessiert, hier ist genau beschrieben wie es funktioniert und warum dies mit dieser Gasflasche überhaupt funktioniert. Denn die Flasche darf nicht komplett bis zum Stehkragen gefüllt sein. Es muss eine Luftkammer verbleiben, damit sich Gas bei Wärme ausdehnen kann. Zwar gibt es auch hier ein Sicherheitsventil wie bei dem GOK Gaz Sicherheitsflaschenventil , welches bei unzulässig hohem Druck abbläst, aber dann wäre es eh schon zu spät. Hier findet ihr ein kurzes Video, welches alle Fragen auch beantwortet: R907-Flasche befüllen

Lange Rede, kurzer Sinn. Ich habe es an unserem großen Wohnmobil probiert, 11 kg Gasflasche abgeklemmt und mit dem mitgelieferten Schlauch mit der blauen R907-Flasche verbunden. Das Gas fliest von oben nach unten in die blaue Flasche und nach ein paar Minuten strömt "flüssiges Gas" aus dem Spezialventil der blauen Flasche und man kann wieder alles verschließen. Nur noch den Schlauch ab, aus dem ein wenig Restgas logischer Weise ausströmt, abschrauben, fertig. 2,2 kg Gas sind sicher abgefüllt.



Und so genau passt die neue Propangas-Flasche in das Gasfach vom VW California. Mit dem GOK Leck Spray alles eingesprüht und dicht ist es. Kocher angezündet und direkt probiert. - Klappt alles wunderbar und unser Wochenend-Camping am Achensee kann kommen.
Selbstverständlich werde ich auch hier noch einen kleinen Bericht von unserem "Winter-Wochenende am Achensee" schreiben. Zumal ich auch noch eine Kleinigkeit als Überraschung für meine Frau gebucht habe.

Viele Grüße
LOUDINI


_________
...selbstverständlich klebt bei uns auch der Aufkleber im Womo!
#1
Bilag:
Følgende bruger(e) sagde tak: Michi

Venligst Log på eller Opret en konto for at deltage i samtalen

  • hymerperle
  • hymerperle's Avatar
  • offline
  • Moderator
    Moderator
  • Beiträge: 931
  • Danke erhalten: 819
  • Wir haben alle den gleichen Himmel aber nicht den gleichen Horizont.

hymerperle svaret på emne: Wintercamping und Gas

Hallo Loudini,
wir verwenden seit vielen Jahren eine separate Gasflasche zum Selbstfüllen. Die kommt dann zum Einsatz wenn wir mal nicht direkt am Stellplatz grillen wollen. Zuhause verwende ich die Gasflasche wenn Unkraut abgefackelt werden muss. Dann brauche ich keine 11kg Flache durch das Gelände schleppen. 

LG Michael


Es grüßt Euch hymerperle, der mit Aufkleber fährt.
Beginne jeden Tag als wäre es Absicht.
#2
Bilag:
Følgende bruger(e) sagde tak: Loudini

Venligst Log på eller Opret en konto for at deltage i samtalen

  • malefiz
  • malefiz's Avatar
  • offline
  • New Member
    New Member
  • Beiträge: 4
  • Danke erhalten: 0

malefiz svaret på emne: Wintercamping und Gas

Bitte niemals Propan in eine Campingaz füllen. Der Dampfdruck von Propan ist etwa 3 mal höher als von Butan. Entsprechend ist die Festigkeit der Campingaz nicht für Butan Propan ausgelegt. Wir sind mit unserem California bei minus 10 °C unterwegs gewesen und hatten nie Schwierigkeiten mit der Gasversorgung.
LG Manfred

#3

Venligst Log på eller Opret en konto for at deltage i samtalen

  • Loudini
  • Loudini's Avatar
  • offline
  • Platinum Member
    Platinum Member
  • Beiträge: 484
  • Danke erhalten: 264
  • ...wenn es die Zeit zulässt unterwegs!

Loudini svaret på emne: Wintercamping und Gas

Hallo, dann habt ihr aber Glück gehabt!

Zur Flasche selbst:
Wie du auf dem Foto sehen kannst, ist dies eine Stahlflasche die für Propan zugelassen ist. Dies ist auch schon zu bemerken, wenn man beide Flaschen leer wiegt, oder den Bericht von mir genau liest.

Gruß
LOUDINI 


_________
...selbstverständlich klebt bei uns auch der Aufkleber im Womo!
#4

Venligst Log på eller Opret en konto for at deltage i samtalen

  • Bettina-Johanna
  • Bettina-Johanna's Avatar
  • offline
  • Premium Member
    Premium Member
  • Beiträge: 82
  • Danke erhalten: 13
  • manchmal zeigt das Leben einem die Grenzen,erst dann erkennt man was für einem richtig und wichtig ist. Daher gehe achtsam um mit Dir und deinem Gegenüber,denn niemand weiß wie lange du das Lächeln des andern noch sehen wirst.

Bettina-Johanna svaret på emne: Wintercamping und Gas

alles verstanden .. aber passt denn nicht eine kleine Gasflasche rein?? .. die kleinen grauen??.


Urteile niemals über Menschen, die in einer Situation sind ,in der Du noch nie gewesen bist ..........
#5

Venligst Log på eller Opret en konto for at deltage i samtalen

  • Loudini
  • Loudini's Avatar
  • offline
  • Platinum Member
    Platinum Member
  • Beiträge: 484
  • Danke erhalten: 264
  • ...wenn es die Zeit zulässt unterwegs!

Loudini svaret på emne: Wintercamping und Gas

Nein, die graue hat 5kg und im California passt nur 2,3kg rein. Die gibt es nur mit Campinggaz oder halt unsere "Spezialflasche"!

Gruß
LOUDINI 


_________
...selbstverständlich klebt bei uns auch der Aufkleber im Womo!
#6

Venligst Log på eller Opret en konto for at deltage i samtalen

  • malefiz
  • malefiz's Avatar
  • offline
  • New Member
    New Member
  • Beiträge: 4
  • Danke erhalten: 0

malefiz svaret på emne: Wintercamping und Gas

Die Probleme entstehen bei Butan oder Gemischen mit hohem Butananteil erst bei einer hohen Gasentnahme und Temperaturen unter 0°C in der Flasche. Im unteren Teil der Flasche ist Flüssigkeit im oberen Gas. Wird Gas entnommen muss die Flüssigkeit verdampfen. Dafür wird Verdampfungswärme benötigt, die der Flüssigkeit, Flasche und Umgebung entzogen wird. Sinkt die Temperatur unter 0°C verdampft das Butan nicht mehr. Im schlimmsten Fall findet sogar eine Vereisung im Gasregler statt.

Im California befindet sich die Flasche im per Diesel beheizten Innenraum. Da sie zusätzlich noch im Flaschenkasten steckt ist sie allerdings nicht besonders mollig gewärmt. Für das Kochen wird relativ wenig Gasdurchsatz benötigt und die Temperatur im Flaschenkasten reicht auch bei Frost im Aussenbereich zur Verdampfung aus. Ich habe in 25 Jahren T3 und T4 noch nie von Problemen bei der Gasversorgung mit Butan gehört. Voraussetzung ist, dass damit nur gekocht wird und der Innenraum anderweitig beheizt ist.

Warum hört man immer wieder von Schwierigkeiten bei der Gasversorgung im Winter? Wird das Gas zum gleichzeitigen Heizen und Kochen sowie für den Kühlschrank benötigt ist der Gasverbrauch so hoch, dass die Verdampfung zu einer stärkeren Abkühlung führt und es kann nicht genügend Gas nachströmen.

Auch in einem Fahrzeug in dem Gas nur fürs Kochen benötigt wird kann es Sinn machen von einer Campingaz auf eine (vorwiegend) mit Propan befüllte Flasche umzurüsten. Der Kilopreis Gas in der Campingaz ist etwa 8 mal höher als in einer Propanflasche. Und das bei etwa gleichem Heizwert. Im Ausland und auch in Deutschland findet man wenige Tauschstellen für Campingaz. Was gegen die Umrüstung spricht: In Deutschland findet man immer weniger Befüllbetriebe bei denen man spontan vorbeikommen kann: "Kannste mir die Pulle mal eben voll machen.? Die wollen Durchsatz. Das selbst Umfüllen von einer Flasche in die andere ist mit Sachverstand machbar.

#7

Venligst Log på eller Opret en konto for at deltage i samtalen

Tid til at oprette siden: 0.138 sekunder
We use cookies
Vores hjemmeside har brug for cookies for at fungere. De tjener kun funktionalitet. Vi bruger ikke reklame eller sporing af cookies og bruger ikke Google Analytics eller en sammenlignelig løsning. Vi bruger dog tjenester såsom YouTube, Google Maps, Tripadvisor og andre. Tjenesteudbyderne indstiller normalt deres egne cookies til dette. Disse er ikke inden for vores indflydelsessfære. Du kan nu selv bestemme, om du vil tillade alle cookies eller ej. Bemærk, at hvis cookies afvises, fungerer vores websted ikke korrekt.