Question Süd Norwegen

  • Dirk1602
  • Dirk1602's Avatar
  • OFFLINE
  • Junior Boarder
    Junior Boarder
  • Beiträge: 25
  • Danke erhalten: 5

Dirk1602 a créé le sujet : Süd Norwegen

Hallo
Wir sind neu in diesem Forum und möchten uns kurz vorstellen.
Wir sind zwei Neu-Camper und fahren seit dem 01.10.2018 mit unserem Wohnmobil. Wir sind beide 50 Jahre alt und haben eine liebe Labradoodle-Dame. Wir freuen uns Neu Kontakte und nützliche Informationen über dieses Forum zu bekommen.

Im Juni 2019 planen wir eine Tour durch den Süden Norwegens. Wir sind uns noch nicht sicher ob wir den Weg nur über Land nehmen oder ob wir auch die ein oder andere Fähre nehmen werden. Uns ist schon klar, das nicht alle Wege so ganz einfach über Land zu machen sind. Aber wir wollen lange Fährfahrten vermeiden, da wir unseren Hund nicht soooo lange allein im WoMo lassen wollen. Unser nördlichstes Ziel ist Bergen.
Wir freuen uns wenn wir in diesem Forum Tips und Anregungen bekommen, was unbedingt zu beachten ist, wenn man in Norwegen unterwegs ist.

Viele Grüße
Dirk & Sabine

#1

Connexion ou Créer un compte pour participer à la conversation.

  • KoiAhnung
  • KoiAhnung's Avatar
  • OFFLINE
  • Gold Boarder
    Gold Boarder
  • Beiträge: 178
  • Danke erhalten: 129

KoiAhnung a répondu au sujet : Süd Norwegen

Dann mal herzlich willkommen.

Hier findest du etliches an Infos:
stellplatzfuehrer.de/index.php/forum/3-n...r-maerz-2016?start=0
Achtung die Fährpreise die du dort findest sind immer für einen 6 Meter Kastenwagen und NICHT in der Saison!

Über Land kommst du nicht nach Norwegen, also immer Fähre und/oder Brücke:
Das gemütlichste (und teuerste) ist Kiel - Oslo.
Das schnellste und billigste immer noch die Vogelfluglinie mit der kurzen sehr günstiger Fähre
Puttgarden - Rodby, der Brücke über den Sund und anschließend der Schnellstraße gen Oslo (fährt sich schnell und unkompliziert, und in Schweden noch einkaufen und Tanken). Am Ende bist du so am flottesten!
Und Reservierung kannst du Dir auch sparen!

Ansonsten gibt es nichts weiter zu beachten, ausser dass Norwegen nicht zur EU gehört (Zollvorschriften beachten, Alkohol z.B.) und das auf einigen Straßen automatisch Maut erhoben wird. Einfach durchfahren, die Abrechnung kommt per Post nach Hause.

Viel Spaß, werdet ihr haben!

#2

Connexion ou Créer un compte pour participer à la conversation.

  • Hondley1
  • Hondley1's Avatar
  • OFFLINE
  • Fresh Boarder
    Fresh Boarder
  • Beiträge: 13
  • Danke erhalten: 1

Hondley1 a répondu au sujet : Süd Norwegen

Hi an alle, Nach Norwegen komme ich doch ohne Fähre-
Oder ?
Brücken nach Schweden und dann rüber ?

#3

Connexion ou Créer un compte pour participer à la conversation.

  • joana1445
  • joana1445's Avatar
  • OFFLINE
  • Senior Boarder
    Senior Boarder
  • Beiträge: 62
  • Danke erhalten: 44

joana1445 a répondu au sujet : Süd Norwegen

Hallo, wir fahren immer Sassnitz/Trelleborg. Das dauert knapp 4 Std und der Hund bleibt nicht im Wohni. Günstig kann es auch sein. Auch Rostock/Gedser ist angenehm fūr den Hund, nur 2 Std, dann ūber Öresundbrücke. Allerdings etwas Kostenintensiver.
L.G. Joana

#4

Connexion ou Créer un compte pour participer à la conversation.

  • joana1445
  • joana1445's Avatar
  • OFFLINE
  • Senior Boarder
    Senior Boarder
  • Beiträge: 62
  • Danke erhalten: 44

joana1445 a répondu au sujet : Süd Norwegen

Ganz wichtig zeitig genug zum Tierarzt. Wenn ich mich recht erinnere 3 Monate vor Abreise

#5

Connexion ou Créer un compte pour participer à la conversation.

  • ersili13
  • ersili13's Avatar
  • OFFLINE
  • Expert Boarder
    Expert Boarder
  • Beiträge: 137
  • Danke erhalten: 132
  • "Träume nicht dein Leben, sondern lebe deinen Traum"

ersili13 a répondu au sujet : Süd Norwegen

Hallo Dirk, hallo Sabine,
erstmal auch von uns ein herzliches Willkommen hier im Club und viel Spaß.
Ihr beabsichtigt im Juni nach Norwegen zu fahren, ein guter Entschluss. Wir waren 2016 auch dort, sind über Schweden und Finnland zum Nordkapp, dann an der Küste entlang gen Süden bis Trondheim und dann über Lillehammer, Oslo, Richtung Heimat. Nun wollen wir in diesem Jahr den Süden des Landes erkunden. Am 24. Mai geht unsere Fähre von Hirtshals nach Kristiansand, von dort wollen wir dann Richtung Bergen, Geiranger, geplant sind 3 bis 4 Wochen.
Vieleicht kreuzen sich unsere Wege ja mal, ihr müsst nur nach einem "Rumtreiber" Namen`s Erna Ausschau halten:) !

Bis da hin alles Gute und Allzeit gute Fahrt

LG aus Thüringen

Sigrid und Erich


Aus der Mitte Deutschland`s grüßen euch
Sigrid und Erich

#6

Connexion ou Créer un compte pour participer à la conversation.

  • andromeda
  • andromeda's Avatar
  • OFFLINE
  • Senior Boarder
    Senior Boarder
  • Beiträge: 49
  • Danke erhalten: 24

andromeda a répondu au sujet : Süd Norwegen

Hallo,

es kommt natürlich darauf an ob ihr nur Norwegen sehen wollt, oder die Zeit und Lust habt die (lange) Anreise über Schweden zu machen.
Falls ihr hauptsächlich an Norwegen interessiert seit und lange Fähren vermeiden wollt ist wohl Hirtshals-Kristiansand die kürzeste. Die Schnellfähren sind in gut 3 Stunden in Norwegen und Tickets für typische WoMo Größen gibts für knapp 200,-
Ihr könnt dann wirklich im Süden starten und euch die Fjorde hochkämpfen.

Wenn man dann noch viel Zeit hat kann man ja über Schweden wieder zurück, denn von Bergen/Geiranger aus würde ich auf jeden Fall noch den Nationalpark Jotunheimen auf dem Heimweg mitnehmen und über Lillehammer wieder gen Süden reisen.

Ich war 2017 auf zwei Rädern dort. Wir haben damals einen meiner Meinung nach guten Tip von Norwegern bekommen: Eine Runde in Südnorwegen sollte man nicht vorher festlegen sondern bei der Ankunft nach Wetter entscheiden. Ist das Wetter an den süd-westlichen Fjorden schlecht fährt man erst durchs Inland nach Norden und rollt die Fjorde von Norden aus auf. Ist das Wetter im Norden bescheiden hat das Inland den gleichen Trend und man beginnt direkt mit den Fjorden im Süden.
Wir haben uns an die Regel gehalten und hatten Glück und sind aufgrund der Wetterlage im Uhrzeigersinn gefahren, und hatten in 16 Tagen nur zwei mal Regen... Eine der schönsten Touren die ich je gemacht habe!

Die Gegend ist fantastisch, irgendwann komme ich nochmal mit WoMo und viiiieeeel Zeit wieder.

Ich würde auch empfehlen sich keine konkreten Ziele vorzunehmen die man erreichen muss. Ein grobe Planung der Route reicht, wo es gefällt bleibt man 2 Tage oder mehr. Was man nicht mehr schafft kommt auf die ToDo Liste fürs nächste mal.
Zoll wurde schon erwähnt; Alkohol kaufen hat so seine eigenen Regeln - abends gibt es nichts mehr. Selbstversorgen im Supermarkt spart immens Geld, Restaurants sind teuer. Wer Pizza bestellt sollte vorher mal auf den Nachbar Tischen schauen wie gross die sind, meistens teilt man sich eine Pizza zu zweit - durchaus üblich - in D rümpft der Wirt die Nase :blink:
Sprachlich kommt man mit Englisch und Deutsch recht weit.
Die kleinen Campingplätze sind traumhaft und ausserhalb der Norwegischen Ferien auch nicht überlaufen.
Wir hatten das Glück einen kleinen Camping mit eigenem See ganz für uns alleine zu haben, besser geh es nicht. Manche Plätze sind auch nicht "bewacht" - abgerechnet wird abends oder per Umschlag. Vertrauen zählt noch!
Die Städte mit Ihren Campings haben nicht überzeugt (meist teuer); Bergen war nicht das Highlight, eher die kleinen orte an den Fjorden. Wer suchet der findet...

Gruß
Andre

#7
Les utilisateur(s) suivant ont remercié: Kranich

Connexion ou Créer un compte pour participer à la conversation.

  • Dirk1602
  • Dirk1602's Avatar
  • OFFLINE
  • Junior Boarder
    Junior Boarder
  • Beiträge: 25
  • Danke erhalten: 5

Dirk1602 a répondu au sujet : Süd Norwegen

Hallo zusammen,

vielen Dank für Eure Anregungen. Wir wollen den "Landweg" nehmen, da wir unseren Hund nicht die ganze Zeit auf der Fähre im. Auto lassen wollen. In der Regel fahren wir immer nach dem Wetter, daher sind wir schon jetzt gespannt was uns in Norwegen und auf dem Weg dorthin so alles begegnen wird.

Bis zum Nordkap wird es zeitlich leider nicht reichen, aber das nehmen wir bei Gelegenheit auch noch unter die Räder.

Wir werden auch nicht gezielt immer auf CP nächtigen, sondern bleiben da stehen wo es schön und erlaubt ist.
Wir freuen uns schon riesig auf Norwegen und es wird Mitte Juni losgehen. Ja vielleicht trifft man sich dort auf dem Weg.

Vielen Dank nochmal für die wertvollen Tipps.

Gruß Dirk & Sabine

#8
Les utilisateur(s) suivant ont remercié: beatlejus

Connexion ou Créer un compte pour participer à la conversation.

  • kpra6548
  • kpra6548's Avatar
  • OFFLINE
  • Moderator
    Moderator
  • Beiträge: 640
  • Danke erhalten: 332

kpra6548 a répondu au sujet : Süd Norwegen

Hallo Dirk und Sabine,
wir waren 2016 in Südnorwegen, auch mit Hund. Da Ihr ja nur ca. 3 Wochen Zeit habt würde ich doch die Fähre von Hirtshals nach Kristiansand nehmen. Dies ist eine Katamaranfähre und sehr schnell. Überfahrt ca. 2 Std. Der Hund kann im Auto bleiben oder mit aufs Aussendeck des Schiffes. Wichtig: Europäischer Hundepass mit allen Impfungen und sehr wichtig die Wurmkur, diese darf nur kurz vor der Einreise erfolgen (Bitte im Internet nachsehen welche Zeiten hier gelten). Der Norwegische Zoll war nur an den Papieren des Hundes interessiert. Achtung Lebensmittel mitnehmen außer frische Kartoffel (Einfuhr verboten). Lebensmittel sind in Norwegen sehr teuer. Wir sind von Kristiansand die Küste rauf über Mandal, Egersund, Stavanger, Haugesund nach Bergen mit mehreren Übernachtungen auf Stell und Campingplätzen entlang bis nach Bergen gefahren. Stell und Campingplätze kosten fast gleich viel. Von dem Stellplatz in Bergen kann man mit der einzigen Straßenbahn direkt vom Platz bis in die Innenstadt fahren. Von Bergen aus sind wir dann ins Ladesinnere die E16 und die 7 nach Kvandal und dort mit der Fähre nach Utne oder direkt nach kinsarvik dann weiter die 13 über Lofthus nach Odda. Stellplatz Odda Bobilcamp. Weiter die E134 und 41 nach Arendal und Lillesand. Der Stellplatz in Lillesand ist sehr schön gelegen. Von dort wieder nach Kristiansand.
zu den Fähren folgendes: Fähre Hirtshals - Kristiansand undebingt vorher Buchen. Bei den innländischen Fähren bleibt man im Auto. Zur Maut in Norwegen: a. einfach fahren die Kennzeichen werden notiert und man bekommt später die Rechnung. b. Vorher über Toll Colect sich ein Kästchen für die Scheibe bestellen und an die Scheibe kletten. Kostet nur eine Kaution von 30 € (bekommt man nach Rücksendung zurück) Betrag wird dann über PayPal oder Bank abgebucht. Wir hatten insgesamt nur 12 € gebraucht.(Über Kennzeichen ist es teurer)
Solltet Ihr noch an weiteren Daten Intresse haben bitte melden (kpra6548)
Gruß euch beiden.


Es grüßt Euch Klaus, der mit dem Aufkleber fährt.
Man reist ja nicht um anzukommen, sondern um zu reisen.
(Johann Wolfgang von Goethe)

#9

Connexion ou Créer un compte pour participer à la conversation.

  • Dirk1602
  • Dirk1602's Avatar
  • OFFLINE
  • Junior Boarder
    Junior Boarder
  • Beiträge: 25
  • Danke erhalten: 5

Dirk1602 a répondu au sujet : Süd Norwegen

Hallo kpra6548

kannst Du in etwa sagen was die Fähren so kosten?
Ich gucke mir das gerade mal an und dort werden Preise größer 400€ angeboten!!!!!

Nachtrag: Habe Hin und Rück angegeben.......Einfache Strecke natürlich die Hälfte....... :-)

Gruß Dirk

#10

Connexion ou Créer un compte pour participer à la conversation.

Modérateurs: Holly 1957orbiterBueb